Das Unternehmen WSZ

Die Firma Wilhelmshavener Stahlhandel und Zuschnittservice GmbH (WSZ GmbH) ist aus dem Betrieb Wenger und Neuhaus OHG hervorgegangen, der am 01. April 1986 gegründet wurde. Die damaligen Gründer Jürgen Wenger und Werner Neuhaus sind bis heute Gesellschafter der Firma und maßgeblich für den Werdegang der Firma verantwortlich. Im Juli 2017 übernahm Katrin Schröder die Geschäftsführung.

Am 01.Juli 2000 erfolgte die Gründung der WSZ GmbH und am 01. Oktober 2000 der Umzug in die Emsstraße 29 in Wilhelmshaven.
Anfang April 2017 zog die Firma dann an den neuen Produktionsstandort im Heuweg 19.

Mit aktuell 25 Mitarbeiter fertigt die Firma WSZ auf modernsten CNC-gesteuerten Maschinen für die metallverarbeitende Industrie.

WSZ stetzt auf die Software TruTops Boost von Trumpf
WSZ stetzt auf die Software TruTops Boost von Trumpf

Die PC-Ausstattung mit modernster 2D und 3D CAD-Software sorgt dafür, dass die Kundenvorgaben seien es Zeichnungen, Muster, Schablonen, Handskizzen, Dateien in fast allen üblichen Formaten (.dxf, .dwg, .step, iges, usw.) oder auch nur Ideen in CNC-Steuerbefehle umgesetzt werden können. TruTops Boost verbindet dabei perfekt die 3D-Welt mit einem zukunftsweisenden Programmiersystem.

Die Flexibilität des Unternehmens basiert auf moderner Ausrüstung und qualifiziertem Personal.

Um den Kundenanforderungen auch in der Zukunft gerecht zu werden wird der Maschinenpark ständig erweitert.

Unsere Entwicklung

  • Gründung der Wenger Neuhaus OHG

    1 April 1986

  • Gründung der WSZ GmbH

    1 Juli 2000

  • Umzug in die Emsstraße 29

    1 Oktober 2000

  • WSZ steigt in das Lasergeschäft ein

    2 Oktober 2000

  • Einstieg in die Wasserstrahltechnoglogie

    11 Februar 2008

  • Der zweite Laser bei WSZ

    15 Februar 2008

  • Einstieg in die Trumpf Fibertechnologie

    5 Oktober 2015

  • Anschaffung neuer Autogen und Plasmamaschinen mit zusätzlichem Bohraggregat

    6 Februar 2017

  • Umzug in den Heuweg 19

    1 April 2017

  • Katrin Schröder übernimmt von Ihrem Vater die Geschäftsführung der Firma WSZ

    1 Juli 2017